Helfen Zimtsohlen gegen Schweißfüße?

1995 entdeckte der deutsche Journalist Jean Pütz Zimtsohlen auf einem Markt in Vietnam. Von der positiven Wirkung auf die Füße begeistert, stellte er die Sohlen anschließend auch in Deutschland im TV vor. Der Durchbruch für die Zimtsohle in Deutschland begann.

Doch helfen Zimtsohlen wirklich gegen Schweißfüße und vor allem: Was ist das Geheimnis hinter der Zimtsohle?

Zimt – mehr als nur ein Gewürz

Bevor wir uns mit der Wirkung auf von Zimt auf unsere Füße beschäftigen, möchte ich kurz ein paar allgemeine Worte über den Zimt verlieren. Zimt zählt nämlich zu einem der ältesten bekannten Gewürze. Erste Erwähnungen von Zimt fanden sich bereits in chinesischen Schriften die etwa aus dem Jahr 3.000 v. Chr. stammen. Aufgrund des starken Aromas von Zimt findet es sich häufig in der fernöstlichen Küche sowie auch beim heimischen Backen wieder.

Doch auch als Naturheilmittel macht Zimt eine gute Figur. Er wirkt unter anderem antibakteriell, adstringierend, desinfizierend, krampflösend, schmerzstillend, schweißtreibend und wärmend. So kann Zimt in verschiedenen Bereichen als Heilpflanze angewandt werden – von A wie Appetitlosigkeit über H wie Husten bis hin zu Z wie Zahnschmerzen.

Und wie hilft Zimt nun gegen Schweißfüße?

Im Wesentlichen machen wir uns die antibakterielle Wirkung von Zimt zu Nutze, die vor allem auf zwei der Bestandteile von Zimtöl zurückzuführen sind:

  • Zimtaldehyd
    ätherisches Öl mit bakterioziden und bakteriostatischen Eigenschaften
  • Eugenol
    ätherische Verbindung mit entzündungshemmender, antibakterieller, antifugaler, akarizider und insektizider Wirkung.

Durch sie kann der Zimt die Entstehung von Bildung von Bakterien und Pilzen verhindern, so dass unangenehmer Fußgeruch nicht entstehen kann. Eine weitere positive Eigenschaft von Zimt: Er kann eine relativ große Menge an Feuchtigkeit geruchsfrei binden. Die Folge: unsere Füße schwitzen deutlich weniger.

Die Anwendung von Zimt bei Schweißfüßen

Früher wurde der Zimt noch lose in die Schuhe und Strümpfe. Da dies jedoch weder besonders sauber noch besonders leicht zu dosieren war, gibt es wie zum Anfang erwähnt spezielle Zimtsohlen. Hier ist der Zimt fest in die Sohle eingearbeitet, die sich schnell und einfach in die jeweilige Schule einlegen lassen. Ein weiterer Vorteil der Sohlen: Es findet kein direkter Hautkontakt mit dem Zimt statt. Allergische Reaktionen können so nahezu komplett ausgeschlossen werden.

Der stechende Fußgeruch sollte bereits nach dem ersten Tragen der Sohlen verschwunden sein. Zusätzlich sollten sowohl deine Schuhe als auch deine Socken und deine Füße angenehm nach Zimt riechen.

Übrigens: Das vietnamesische Gesundheitsministerium stellte 1994 ein Zertifikat aus, welches die Wirksamkeit von Zimtsohlen bei den folgenden Beschwerden bestätigt:

  1. Zimtsohlen verhindern Fußschweiß und sind daher ideal bei Schweißfüßen
  2. Zimtsohlen helfen bei kalten, schweißigen und schmerzhaften Füßen
  3. Zimtsohlen wirken antibakteriell
  4. Zimtsohlen wirken vorbeugend bei Grippe und stärken die Gesundheit
  5. Zimtsohlen stimulieren die Akupunktur-Punkte der Fußsohle

Worauf sollte ich beim Kauf von Zimtsohlen achten?

Wenn Du dich selbst von der positiven Wirkung von Zimtsohlen bei Schweißfüßen überzeugen willst, solltest du einige Punkte beim Kauf der richtigen Sohlen beachten:

  • Zimtsohlen sollten eine reine Füllung aus Ceylon-Zimt (nicht aus Cannia-Zimt) besitzen
  • 30 bis 60 g Zimtpulver (je nach Größe), ggf. mit Naturkräuterzusätzen (z.B. Ingwer)
  • frei von Chemie und Holzschutzmitteln
  • keine Füllmaterialien wie zum Beispiel Sägemehl, Sand oder ähnliches aufweisen
  • sollten regelmäßige durch deutsche Institute geprüft werden
  • sie sollten allergiegetestet sein
  • luftdurchlässige natürliche Baumwolloberfläche
  • solide Verarbeitung mit mehreren Schichten – achte auf saubere Nähte!

Meine Empfehlung für Zimtsohlen gegen Schweißfüße

Wie du vielleicht beim Lesen schon gemerkt hast: Zimtsohlen sind ein einfaches und angenehmes Mittel um schwitzenden Füßen den Kampf anzusagen. Ich persönlich habe dabei sehr gute Erfahrungen mit den folgenden Beiden Solen / Herstellern gemacht:

Cinnea 3 P. Schwarze Zimt Einlegesohle-n Zimtsohle-n, Gratis GreenFeet Zimt-Deko
  • Zimteinlagen sind Schweißbindend, beseitigen unangenehme Fußgerüche kein Fußschweiß und kein Fußgeruch mehr
  • Mit seiner antibakteriellen Eigenschaft verhindert das in den Zimtsohlen verarbeitete Zimtpulver Fußgeruch bevor er entsteht
  • Zimt ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) für die Regulierung der Yang-Energie zuständig, wärmt, lindert Schmerzen, wirkt zusammenziehend und fördert die Durchblutung
  • Die schwarzen Zimtsohlen von Cinnea sind in Deutschland von der PFI Germany Allergiegetestet
  • Gratis Zimt Deko mit Zimt-Duft Raumduft

Schreibe einen Kommentar